Brunnenbau – die Nutzung von Grundwasser

Beim Brunnenbau wird das Grundwasser genutzt, das kostenlos zur Verfügung steht. Diese wirtschaftliche Wassernutzung, bietet aber nicht nur geldwerte Vorteile, sie schont auch die Umwelt. Gartenbrunnen eigenen sich zum Beispiel im privaten Bereich perfekt zum kostengünstigen Bewässern von Gärten etc. doch auch die Landwirtschaft und die Kommunen profitieren von der Nutzung des Grundwassers.

Kein Wasser, kein Geld – Brunnenbau mit Garantie
Sie zahlen nur, wenn wir auch Wasser finden...

Als professionelle Brunnenbaufirma ist es unser oberstes Anliegen, unsere Kunden zufriedenzustellen. Daher arbeiten wir nach dem Prinzip: „Kein Wasser, kein Geld“

Unsere Mitarbeiter bohren erst, wenn sie sich die Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort angesehen haben. Sollte dann, wider Erwarten kein Wasser zu finden sein, müssen Sie die Bohrung nicht bezahlen. Die Kosten für eine Erd- oder Brunnenbohrung liegen ab 50,00 EUR pro laufendem Meter.

Vertrauen ist gut ECO24 ist besser!



0 20 64 / 48 24 771
0160 / 94 70 04 30
Fax: 0 20 64 / 48 24 773


Info Brunnenbau
Wir beraten Sie gern!

ECO24 bauen & service
Ahin Caliskaner
Voerderstrasse 125
46535 Dinslaken

Grundwasser nutzen und die Umwelt schonen

Die Nutzung des Grundwassers schont die Umwelt. Das Wasser muss nicht erst, wie das Trinkwasser, zuvor mit hohem Energie- und Chemieeinsatz gereinigt werden.

Für wen lohnt sich Brunnenbau?

  • Privat
  • Gartenbau
  • Landwirtschaft
  • Metallindustrie
  • Sport- und Golfplätze
  • Grünflächen und Kommunen
Gartenbrunnen

Grundwassernutzung für Privat – Brunnen bohren ohne Risiko
Für die Nutzung von Grundwasser im privaten Bereich eigenen sich Gartenbrunnen hervorragend. Hier, wie auch bei allen anderen Brunnenarten verwenden wir die zertifizierten „blauen“ Rohre, die mit einer Wandstärke von 5mm und einer Schlitzbreite von 0,3mm ideale Ergebnisse liefern und besonders langlebig sind.
Durch die Trockenbohrung mit professionellem Bohrgerät bleibt „alles sauber“ und es wird kein Schlamm aufgespült, wie bei verschiedenen anderen Bohrarten.

Wasserversorgungsbrunnen unerschöpflich und umweltfreundlich

Der Wasserversorgungsbrunnen ist die häufigste Brunnenart. Sie findet vor allem als Gartenbrunnen Verwendung. Das Grundwasser kann zur Bewässerung des Gartens und zur Reinigung im Haushalt, je nach System auch für die Toilettenspülung eingesetzt werden. Eine wirtschaftliche Investition, denn Trinkwasser wird immer teurer.

Mit unserem, speziell für den Brunnenbau entwickelten Brunnenbohrgerät, der Hohlbohrschnecke, bohren wir in trockenem Zustand. So wird eine Verschmutzung durch Wasser und Schlamm, wie es bei anderen Methoden passieren kann, vermieden.

Brunnensanierung vom Brunnenbauer - Wenn der Brunnen nicht mehr funktioniert

Die Verbesserung bzw. die Wiederherstellung eines Brunnens bedarf der fachmännischen Begutachtung und herauszufinden welche Art der Brunnensanierung die optimale Methode ist.

Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, ob der Brunnen wieder aktiviert werden kann. Um herauszufinden, ob eine Brunnensanierung Sinn macht,  sind einige Messungen erforderlich.
Hier werden u.a. die Ausrichtung des Brunnens (Lot) und weitere Faktoren bestimmt.

Nach der Bestimmung dieser Faktoren gibt es verschiedene Techniken zur Brunnensanierung, über die wir sie gerne ausführlich beraten.

Brunnenrückbau

Ist ein Brunnen nicht mehr nutzbar, muss dieser zurückgebaut werden. Hierzu ist die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf die hydrogeologischen Verhältnisse zu beachten. Sollte eine Brunnensanierung nicht mehr gewünscht oder möglich sein, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten des Brunnenrückbaus unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben.